Montags Gedächtnistraining

Montags Gedächtnistraining bei der Klein-Auheimer Nachbarschaftsinitiative e.V.
Einen zehnwöchigen Gedächtnistrainingskurs bieten wir, unter der Leitung von Regina Debler, ab Montag, den 10. Oktober. 2022 an. Die Kurse finden in der Zeit zwischen 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr statt. In den Lektionen, die aus Texten, Denkanstößen und verschiedenen Gedächtnisfunktionen bestehen, werden denkerische, sprachliche und räumliche praktische Fähigkeiten erlernt. Die Vielfalt der Übungen regen alle Sinne und Denkfunktionen an. Vorhandenes Wissen wird geschärft, die Merkfähigkeit gesteigert und die Mentalität wird flexibler. Der Unkostenbeitrag beträgt 50 Euro. Für Interessierte stehen während der Bürozeiten, Dienstag, Mittwoche und Donnerstag von 10-12 Uhr, kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung. Anmeldung können auch telefonisch erfolgen.

Vorweihnachtliche Mehrtagesfahrt nach Oberwiesenthal

Vorweihnachtliche Mehrtagesfahrt vom 25.11. bis 29.11.2022 nach Oberwiesenthal

Eine wunderschöne Mehrtagestour zur Adventszeit bieten wir in den Kurort Oberwiesenthal an. Oberwiesenthal ist die  höchstgelegene Stadt Deutschlands, bekannt als Wintersportzentrum und begeistert mit ihren vorweihnachtlichen Veranstaltungen. Zur Weihnachtszeit steht auf dem historischen Marktplatz eine übergroße Pyramide. Überhaupt verzaubert das ganze Erzgebirge in dieser Zeit mit einem Lichtermeer seine Besucher. Auf dem Programm stehen unter anderem die Bergmannsparade in Zwönitz sowie Besuche von Seiffen, Neuhausen und Annaberg Buchholz, sowie das Westerzgebirge mit der Stadt Zwickau. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Fidele Senioren auf Sommertour

Sommertour2022

Eine schöne Tagestour in den Odenwald veranstaltete die Nachbarschaftsinitiative Klein-Auheim im August für 36 Senioren. Von Klein-Auheim ging die Fahrt morgens zunächst zu einer Nudelfabrik in Walldürn. Hier konnten die Interessierten einen Einblick in die Produktion der Nudelfabrikation gewinnen. Bevor es zum gemeinsamen Mittagessen ging, konnten in einem Vortrag mit anschließender Diskussion viele Fragen, die mit der Herstellung von Teigwaren verbunden sind, geklärt werden. Nach dem sehr reichlichen und schmackhaften Mittagessen ging es dann weiter nach Miltenberg, zu einer Schiffsrundreise auf dem Main. Als die Teilnehmer gegen 19 Uhr in Klein-Auheim zurück waren, schwärmten alle von einem gelungenen Tag.
Eine weitere Tagesfahrt für den 10. Oktober 2022 vorgesehen. Auf dem Programm steht dann ein Weingut in Nierstein mit Weinprobe, Betriebsführung und gemeinsamen Mittagessen. Weitere Informationen zu dieser Fahrt und zu anderen Angeboten erhalten Sie im Büro der Nachbarschaftsinitiative Klein-Auheim per Telefon 06181-6752888, oder an den Sprechtagen, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 10-12Uhr. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Die NIKA-Lerchen

20 sangesfreudige Mitglieder trafen sich erstmals am 1.11.2019 zum gemeinsamen Singen.
Unter der Leitung von Herrn Schnadt, Leiter des „Hauses der Musik“, Steinheim, übte der neu formierte Chor der NIKA, die „NIKA-Lerchen“.

Singstunde ist jeweils der 1. Donnerstag im Monat, 9.30 Uhr, in den Räumen der NIKA.

Jeder der gerne singt, ist herzlich willkommen

Rettung aus der Dose

Die RettungsdoseDer Kühlschrank. Jeder Haushalt hat einen. Und jedem ist klar wo er steht! Nämlich in der Küche. Der ideale Ort also, um etwas unterzubringen, was schnell gefunden werden soll, so wie die "Rettungsdose". Die 11,5 Zentimeter hohe Dose bietet Platz für persönliche und medizinische Daten sowie ein Passfoto, aber auch Hinweise, wo in der Wohnung Impfpass oder Patientenverfügung zu finden sind. Sie soll dann helfen, wenn sich jemand im Notfall nicht mehr selbst äußern kann. So wissen die Rettungskräfte, aber auch Freunde und Verwandte sofort, wo sie nachschauen müssen und können im Notfall schnell an wichtige Informationen gelangen.
Die Idee stammt aus England und Irland, und nun kommt sie nach Deutschland, in die Stadt Hanau und seine Stadtteile. In einem Kooperationsprojekt zwischen dem Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe und der mobilen Wohnberatung des Hanauer Seniorenbüros der Stadt Hanau wurden zunächst 5000 Dosen nebst Informationsbogen und Aufklebern angeschafft. Die Dose ist mit rot-weißem Aufdruck "Rettung aus der Dose - SOS" bedruckt.
Über die Hanauer Nachbarschaftsinitiativen kann man diese Dose kostenlos bekommen. Ein geschultes Büroteam unterstützt Sie beim Ausfüllen des DIN A4 großen Informationsblatts, das dann sicher in der Dose verwahrt wird. Auch ein zweites Informationsblatt findet darin noch Platz. Lediglich ein entsprechender Aufkleber muss dann noch an dem Kühlschrank und innen an der Wohnungstür aufgeklebt werden. Er weist Helfende auf die "Rettungsdose" hin. Kostbare, möglicherweise lebensrettende Minuten müssen so nicht vergeudet werden.
In den Räumlichkeiten der Klein-Auheimer Nachbarschaftsinitiative, Rathausstraße 16, kann die Dose abgeholt werden. Mitgliedern und alle Interessierten erhalten sie während der Bürozeiten, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 10-12 Uhr und Mittwoch Nachmittag von 17-19 Uhr. Die kompetenten Büromitarbeiter helfen beim Ausfüllen des Informationsblattes, beantworten gerne Fragen und erteilen auch weitere Informationen rund um die "Rettungsdose".

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.